Foto: NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser auf dem Vriesen-Hof in Bocholt (Foto: Jörg Meyer/jumpr.com)

Ministerin ist „nah dran“ an mein-ei.nrw

NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat sich am 05.10.2018 bei einem Besuch auf dem Vriesen-Hof in Bocholt über die Initiative mein-ei.nrw e.V. und die Zusammenarbeit in der regionalen Wertschöpfungskette informiert.
Durch den Vorstandsvorsitzenden des Vereins, Dietrich Vriesen, seine Ehefrau Annegret Vriesen und Vertreter der Nachfolgegeneration aus Mitgliedsbetrieben der Initiative erhielt die Ministerin einen sehr persönlich geprägten Einblick in die aktuelle Situation der Legehennenhalter und die diesbezügliche Bedeutung einer Initiative wie des mein-ei.nrw e.V.

So wurden jüngste Krisen im Kontext von Aufstallpflicht und Fipronil ebenso thematisiert wie die besonderen Anforderungen, die der Handel heute an viele Mitgliedsbetriebe des Vereins stellt. Auch wurde deutlich, wie wichtig die Aufklärungsarbeit in allen Beziehungen zu Handels- und Vertriebspartnern und zu Konsumentinnen und Konsumenten sei.

Das große Interesse an einer engen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit regionalen landwirtschaftlichen Betrieben und deren Bedeutung für die regionale Produktpalette von Rewe betonte Udo Ohmen, Leiter CM-EK Regional der Rewe Markt GmbH.

Ministerin Heinen-Esser hob hervor, dass ihr Haus seit über 20 Jahren im Bereich der Regionalvermarktung engagiert ist wozu insbesondere die Verbraucherinformation zählt. Sie sicherte den regionalen Akteuren in NRW auch künftige Unterstützung zu und erklärte: „Wenn das Lebensmittel sozusagen vor der eigenen Haustür erzeugt wird, fördert dies das Vertrauen und die regionale Wirtschaft. Regionale Produkte stärken die regionale Infrastruktur und die ländlichen Kulturräume und sichern Arbeitsplätze auf dem Land.“

Das selbstverständliche Miteinander regionaler Initiativen zeigte auch die Präsenz verschiedener Netzwerkpartner auf dem Vriesen-Hof. So waren Schutzgemeinschaften für EU-geschützte Spezialitäten wie die Flönz g.g.A., der Westfälische Pumpernickel g.g.A. oder der Westfälische Knochenschinken g.g.A. sowie der Büffelhof Kragemann und Kanne Brottrunk bei dieser Veranstaltung vertreten.

#mehreierausnrw